amazon kindle geld verdienen erfahrung

Meine Erfahrung beim Geld verdienen mit Amazon Kindle. In diesem Artikel erfährst du über meine Erfahrung bei Amazon Kindle Publishing mit dem verdienen durch Ebooks. Dieses Business Modell ist das erste womit ich passiv und regelmäßig mein Geld verdienen konnte. Meiner Meinung nach ist es eine gute Möglichkeit so sein Geld online zu verdienen. Die Ebooks können digital verkauft werden oder auch physisch auf Bestellung gedruckt und versendet werden.

Ich habe mit dem Geld verdienen angefangen, weil ich mir nach meiner Ausbildung ein neues Ziel setzen wollte. Mein Ziel ist es finanziell frei und unabhängig zu werden. Meine Deadline ist es bis zum Jahr 2025 dies zu schaffen. Wenn du unten auf den Button drückst findest du ein kostenloses Ebook welches du über die Email kostenlos bekommen kannst. Viel spaß mit dem Artikel !

Teil 1: Mit Amazon Kindle Geld verdienen

1.1. Lohnt es sich mit Ebooks Geld bei Amazon Kdp zu verdienen ?

Klare Antwort, ja. Ich habe viele Geschäftsmodelle ausprobiert und das Geld verdienen bei Amazon Kdp, ist das erste was geklappt hat. Das gute daran ist du musst dich nicht groß um das Marketing kümmern. Du musst nur Angebot und Nachfrage analysieren. Das kannst du alles bei Amazon machen indem du dir eine bestimmte Nische aussuchst.

1.2. Meine Erfahrung mit Amazon Kdp

Die ersten Ebooks die ich erstellt habe waren nicht besonders qualitativ. Ich wollte die Ebooks so schnell wie möglich erstellen, weil ich dachte desto mehr Ebooks ich erstelle desto mehr Geld kann ich verdienen. So erstellte ich in einem Monat 10 Ebooks und verdiene jetzt jeden Monat passiv ca. 20 Euro. Deshalb möchte ich dir raten beim erstellen eines Ebooks nicht auf Schnelligkeit oder Mehrheit zu setzen, sondern auf gute Qualität.

Damit meine ich vor allem den Inhalt. Außerdem soll natürlich alles drum herum passen. Das Cover sollte einen hochwertigen Eindruck machen. Der Text auf der Verkaufsseite sollte ebenfalls eine ausführliche Beschreibung haben über den Inhalt. Bevor du den Text für die Verkaufsseite erstellst finde die richtigen Keywords die du dann dort einfügst. Die Keywords kannst du bei Ubersuggest, Google Keyword Planner oder bei deinen Konkurrenten kostenlos finden.

Teil 2: Amazon Kindle Buch Nische finden

2.1. Die richtige Nische finden

Wenn du bereits ein Thema hast worüber du schreiben möchtest kannst du das hier überspringen und unten weiterlesen. Ich fange hier damit an die richtige Nische zu finden. Was ist die richtige Nische überhaupt ? Die richtige Nische ist es, wenn sie viel Nachfrage und wenig Konkurrenz hat. Es geht immer um Angebot und Nachfrage. Und natürlich muss dich diese Nische interessieren, damit du Spaß hast beim Schreiben und bei der Recherche nach den Informationen.

2.2. Amazon Kindle Shop Kategorien

Wenn ich mich auf die Suche nach einer Ebook Nische mache, schaue ich mir als erstes die Bestseller im Kindle Shop an. Diese findest du wenn du dich auf der Amazon Hauptseite befindest im Menü oben auf Beststeller. Dann erscheint Links eine Leiste mit verschiednen Themen. Ich klicke in der Leiste dann auf Kindle Shop. Und zusätzlich klicke ich auf Ebooks.

Bei den Bestsellern kannst du dich durch unterschiedliche Themen durchklicken und bei jedem Thema findest du die Top 100 aufgelisteten Ebooks. Die Leiste bei der man sich auf der linken Seite durchklickt, nennt sich Kategorien. Wenn man auf eine Kategorie klick erscheinen Unterkategorien. Nischen mit wenig Konkurrenten findet man in Unterkategorien. Solche Nischen sind genauer und sprechen eine kleine und bestimmte Zielgruppe an.

Es gibt vier große Märkte wo die größte Nachfrage ist, mit denen du am besten bei Amazon Kindle Geld verdienen kannst. Das sind Gesundheit, Beziehung, Geld verdienen und Persönlichkeitsentwicklung. In diesen Bereichen sollte sich deine Nische befinden. Unter der Kategorie Ebooks kannst du dich am besten in diesen Kategorien durchklicken um die richtige Nische zu finden.

 

  • Business & Karriere
  • Börse & Geld
  • Computer & Internet
  • Freizeit, Haus & Garten
  • Kinderbücher
  • Kochen & Genießen
  • Musiknoten
  • Ratgeber
  • Reise & Abenteuer
  • Sport & Fitness

Ich persönlich gehe meistens immer auf Ratgeber. Wenn du auf eine dieser Kategorien klickst, sind die weiteren Kategorien immernoch groß und man sollte noch genauer in die Nische rein gehen. Suche dir eine Kategorie aus bis keine Unterkategorie mehr auftaucht.

2.3. Amazon Kindle Shop Beststeller anschauen

Schaue dir die Bestseller Bücher an die in den Top 100 angezeigt werden. Ich achte darauf, dass es bestimmte Begriffe sind. Wie zum Beispiel: Vagus Nerv, Borax für Anfänger oder Thonon Diät. Das wären zum Beispiel gute Nischen, die man übernehemen könnte um darüber ein Ebook zu schreiben. Wenn sich im Buchtitel Begriffe befinden wie zum Beispiel: Die Ruhe in Person, Einen Scheiß muss ich oder Die Farben der Schönheit, dann sind das keine guten Nischen. Du brauchst eine Nische die in der Suchleiste gesucht und eingegeben wird.

2.4. Konkurrenz analysieren

Nehmen wir jetzt mal an du hast eine Nische. Zum Beispiel Borax für Anfänger, dann gibst du sie in der Suchleiste ein und schaust dir die Ergebnisse an. Oben Links in der Leiste steht wieviele Ergebnisse es gibt. Bei unter 100 Ergebnissen sind das gute Werte. Meistens steht ein Wert von 1.000 dazu solltest du dein Begriff mit Gänsefüßchen eingeben: „Borax für Anfänger“ so werden die Ergebnisse genauer angezeigt und du siehst wiviele Konkurrenten du wirklich hast.

Ich schaue mir dann die obersten 5 Konkurrenten an. Ich klicke auf das oberste Ebooks und scrolle nach unten zu den Produktinformationen. Wir wollen wissen unter welchen Amazon Bestseller Rang das Ebook gelistet ist. Je niedriger desto besser. Ich rate dir eine Nische auszuwählen bei der deine Konkurrenten einen Beststeller Rang unter 100.000 haben. So erkennst du die Nachfrage nach diesem Ebook.

Zusätzlich würde ich dir Google Keyword Planner empfehlen den ich selber nutze um die Nachfrage zu checken. Genauso auch Ubersuggest von Neilpatel.

Teil 3: Amazon Kindle Geld verdienen mit einem Buch

Wenn du nun die richtige Nische für dich gefunden hast, ist der nächste Schritt das Schreiben von deinem Buch. Ich schreibe das Buch zuerst immer als Ebook und dann formatiere ich es in ein Taschenbuch. Das Programm welches ich benutze heißt Open Office und eignet sich später gut zum formatieren des Taschenbuchs. Früher hatte ich Probleme, weil sich das Taschenbuch Format beim hochladen verschoben hat. Mit Open Office verschiebt sich nichts und bleibt alles auf einer Seite.

3.1. Inhaltsverzeichnis erstellen

Bei meinem ersten Ebook welches ich schrieb war das Inhaltsverzeichnis ein Chaos. Das Inhaltsverzeichnis erstelle ich heute in einer Datei, genauso auch die einzelnen Kapitel. Jedes Kapitel getrennt. Am Ende füge ich alles zusammen. So fällt es mir einfacher zu arbeiten, weil ich dann alles Schritt für Schritt erledige. Wenn ich alle Texte in einer Datei hätte, würde mir die Arbeit ewig vorkommen.

Ein Inhaltsverzeichnis besteht aus verschiedenen Begriffen bzw. verschiedenen Themen zu einem bestimmten Kapitel. Um ein Inhaltsverzeichnis zu erstellen brauchst du also Keywords. Das sind Begriffe in deiner Nische, nach denen die Leute suchen. Wenn wir die Nische „Borax für Anfänger“ hätten würde ich mir verschiedene Begriffe raussuchen. Alle Keywords die du findest schreibst du dir in deinem Schreibprogramm auf und speicherst es. Aus diesen Keyword erstellst du später dein Inhaltsverzeichnis.

3.2. Google Keywords Planner & Ubersuggest

Wenn du mit Amazon Kindle Geld verdienen willst, solltest du den Google Keyword Planner nutzen. Dieser ist kostenlos und zeigt dir viele ähnlich Begriffe wenn du dein Keyword eingibst. Der zeigt dir wieviele Suchanfragen im Monat und viele weitere Informationen. Ubersuggest ist ebenfalls kostenlos aber auf 3 Versuche am Tag begrenzt. Den kannst du natürlich auch nehmen. Weitere kostenlosen Keyword Recherche Tools liste ich dir hier auf.

  • Google Keyword Planner
  • Ubersuggest
  • Answer the Public
  • Hypersuggest
  • Wdfidf-tool
  • Soovle
  • Suggestit

3.3. Keywords von deiner Konkurrenz

Natürlich darfst du nicht deine Konkurrenten bei Amazon vergessen. Klicke auf ihre Ebooks drauf und ließ dir den Titel und die Beschreibung unter dem Ebook durch. So kannst du herausfinden welche Keywords sie benutzen. Diese Keyword kannst du dann übernehmen.

3.4. Keywords in Kapitel und Unterkapitel ordnen

Wenn du gute Keywords gefunden hast geht es nun darum die Keywords in Kapitel zu sortieren. Dazu solltest du vielleicht 5 – 10 Hauptkapitel haben. Zu jedem Hauptkapitel ordnest du 5 – 10 Unterkapitel. So gliederst du das langsam ein. Dazu kann ich vielleicht mal ein Video erstellen.

3.5. Amazon Kindle Buch schreiben

Wenn ich mein Inhaltsverzeichnis erstellt habe, suche ich zu jedem Unterkapitel Informationen. Zum Beispiel wäre ein Unterkapitel „Borax Alternative“. Diesen Begriff gebe in Google ein und lese mir alle Seiten durch. Ebenso auf Youtube. Ich informiere mich und schreibe mir die wichtigsten Informationen die ich daraus genommen habe auf.

 

Und so mache ich das dann mit jedem Unterkapitel. Ein Unterkapitel sollte 500 – 100 Wörter haben. Die Schriftgröße beim Ebook für die Hauptkapitel habe ich in der Schriftgröße 20 benutzt. Die Schriftgröße für die Unterkapitel in der Schriftgröße 16 und der normale Text in der Schriftgröße 14. Die Schriftgrößen für das Taschenbuch erwähne ich unten. 

Wenn du später auf dein Buch Werbung bei Amazon Advertising schalten willst, dann würde ich an deiner Stelle ein größeres Buch erstellen. So kannst du für mehr Inhalt auch ein hohen Preis verlangen, ohne dass dir die Käufer im nachhinein eine schlechte Bewertung dalassen. Das größte Buch was ich geschrieben habe, hat 34.000 Wörter und das sind im kleinsten Taschenbuchformat 5 x 8 ca. 210 Seiten in der Schriftgröße 11. Das Buch habe ich für 12,99 Euro als Taschenbuch veröffentlicht. Du hast zusätzlich die Möglichkeit das Buch als gebundenes Buch und als Hörbuch zu veröffentlichen. Ich hoffe ich konnte dir bis hier her helfen um erfolgreich mit Amazon Kindle Geld verdienen zu können.

Teil 4: Meine Amazon Kdp Einnahmen

In diesem Teil möchte ich euch meine Kdp Einnahmen verraten. Aber nicht nur das, sondern auch wieviel Gewinn an Amazon geht bei einem Ebook und bei einem Taschenbuch. Ich habe im Januar 2020 mein erstes Ebook geschrieben und veröffentlicht. Ich habe mich damals ziemlich gefreut, weil ich dachte ich investiere viel Zeit und nachdem ich es veröffentliche geht das Buch durch die Decke. Aber so wie das Leben nun mal ist, läuft es oft nicht so wie man es sich vorstellt.

4.1. Mit dem ersten Ebook auf Amazon kindle Geld verdienen

Die ersten Monate hat sich das Buch nicht verkauft. Erste ein paar Monate später kamen die ersten Verkäufe rein und ich habe mich natürlich gefreut. Es war das erste Geld welches ich quasi passiv verdient hatte. Jeden Monat kamen ein paar Euros rein. Ich wusste ich werde damit nicht reich, aber trotzdem hat mich dieser kleine Erfolg gefreut.

4.2. Zehn Ebooks auf Amazon Kdp

Ein Jahr später im Jahr 2021 habe ich es dann nochmal versucht, aber mit einer anderen Strategie. Ich dachte wenn ich die Ebooks schneller produziere, könnte ich auch mehr Geld verdienen. Ich dachte wenn sich jedes Ebook so gut verkauft wie mein erstes, dann könnte ich auf 100 Euro im Monat kommen ohne dass ich später noch was dafür tun muss.

Also erstellte ich 10 Ebooks in einem Monat. Zuerst einmal suchte ich mir die passenden Nischen raus, wo es wenig Konkurrenten gab. Dann schrieb ich zu jedem Ebook Thema 10.000 Wörter. Nach einem Monat war ich dann fertig. Das hat mich aber wirklich viel Zeit gekostet. Ich schreibe das, um zu zeigen wie es falsch geht. Die Bücher hatten inhaltlich eine schlechte Qualität und ich habe keine Werbung gemacht. Die Frage ist nun, haben sich die Bücher verkauft ? Ja die haben sich anfangs verkauft, aber die Verkäufe waren nicht besonders hoch. Es ist besser ein Buch zu erstellen und dafür viel Werbung zu machen. Genau das werde ich demnächst tun.

4.3. Marketing ist wichtig !

Eine wichtige Regel wenn man ein Produkt erstellt ist Marketing. Das haben bereits viele erfolgreiche Unternehmer gesagt. Henry Ford hat gesagt: „Wenn man 1 Euro investiert um eine Firma zu gründen, muss man noch 1 Euro investieren um diese bekannt zu machen“. Auch Arnold Schwarzenegger hat in seinem Buch geschrieben: „Wenn man ein Film produziert ist das erst die Hälfte der Arbeit, die andere Hälfte der Arbeit ist es den Film an die Leute zu bringen“. Und das sind wichtige Lektionen die ich vorhin nicht beachtet hatte. Von den 10 Ebooks die ich geschrieben habe, verkauft sich nur eins sehr gut. Mit diesem einen Ebook verdiene ich ca. 20 Euro jeden Monat. Die anderen Bücher verkaufen sich leider nicht.

4.4. Kosten und Abzüge für meine Ebooks

Ich habe ein Ebook mit 10.000 Wörtern, welches sich am meisten verkauft. Das Taschenbuch kostet 8,99 Euro ohne Mehrwertsteuern. Mit Mehrwertsteuern kostet es 9,62 Euro in Deutschland. Von den 8,99 Euro ohne Mwst. mache ich 60 % Gewinn pro Verkauf. das sind 5,40 Euro. Von diesen 5,40 Euro werden 2,30 für die Druckkosten abgezogen. Das heißt ich mach am Ende 3,10 Euro Gewinn pro Verkauf.

Das gleiche Buch verkaufe ich als Ebook für 2,99 Euro inklusive Mwst. Ohne Mwst. kostet das Ebook 2,79 Euro und von diesen mache ich 70 % Gewinn. Das wären dann 1,94 Euro pro Verkauf. Die Preise für Ebook und Taschenbuch kann man selber einstellen. Je höher der Preis, desto mehr Gewinn kann man auch machen. Manche verkaufen ein Ebook für 10 Euro. Und da kann man viel Prfofit schlagen. Aber viele Ebooks werden oft gekauft im Preis zwischen 2 und 5 Euro.

4.5. Verdienst durch Amazon Kdp Select

Die Ebooks die man auf Amazon verkauft, kann man auch kostenlos auf Kdp Select anmelden. Das ist ein Service für den Leser regelmäßig bezahlen um Ebooks zu lesen. Wenn man seine Ebooks dort anmeldet kann man viele Leser bekommen und wird für jede gelesene Seite bezahlt. Die Bezahlung ist sehr niedrig. Amazon zeigt das nicht so genau an. Aber für ca. 1000 gelesene Seiten verdient man ein paar Euros.

4.5. Meine Einnahmen bei Amazon Kdp aus dem Jahr 2021

Das sind die Einnahmen von Januar bis Oktober 2021. Die letzten zwei Monate wurden noch nicht überwiesen. Im November kamen 21,94 Euro und im Dezember ca. 25 Euro. Insgesamt sind es 244,68 Euro.